/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Pilotenstreiks, VW und vermeintliche Sicherheiten

Oliver Jeske über Lukas 19,10

Bibelvers

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19,10

Wie war das doch 2016? Die Piloten der Lufthansa haben wieder mal für eine Erhöhung ihrer Spitzengehälter gestreikt. Und auch die Manager des Volkswagen-Konzerns wollten sich trotz Abgas-Skandal einen kräftigen Schluck aus der Pulle gönnen.

Das riecht - nein - im VW-Fall stinkt das sogar mächtig nach Geld.

Jesus ist vor 2000 Jahren auf einen Bonzen seiner Zeit aktiv zugegangen. Der hatte mit dem römischen Regime gemeinsame Sache gemacht. Beim Steuern eintreiben hat er offensichtlich mächtig in die eigene Tasche gewirtschaftet. Sein Name: Zachäus. Dieser war von Jesus enorm beeindruckt. Die Folge: Alle, die er übervorteilt hatte, wollte Zachäus ordentlich entschädigen. Und die Hälfte seines Besitzes sollte für karitative Zwecke gespendet werden.

Und wie reagiert Jesus darauf? Er sagt nicht: „Hurra! Wir sind dem Ziel einer gerechten wirtschaftlichen Weltordnung einen Schritt näher gekommen!“ Seine Analyse geht tiefer: „Der Menschensohn“ - also Jesus selbst - „ist gekommen, um die Verlorenen zu suchen und zu retten.“ Anders ausgedrückt: Wer sein Wohl in materieller Absicherung und nicht bei Gott sucht, ist ein hoffnungsloser Fall. Und nur Jesus selbst kann ihn wieder auf den richtigen Weg bringen.

Da werde ich ganz kleinlaut. Denn auch ich freue mich, in Deutschland zu leben mit seinen sozialen Absicherungen, die – trotz aller Mängel und Fehler – mich gelassener in die Zukunft blicken lassen können als die Mehrheit der Menschen auf dieser Welt.

Gott richtet an Sie und mich die Frage: Worauf vertraust du wirklich für deine Zukunft – auf mich, oder auf dein Bankkonto? Daran möchte ich denken, wenn die Piloten von Lufthansa 2017 wieder mal in den Arbeitskampf ziehen sollten.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren