/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Frei - wirklich frei

Bibelvers

Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

Johannes 8,36

24. Dezember - Heiligabend. Die meisten Christen aus den verschiedensten Konfessionen denken an diesem Tag an die Geburt von Jesus Christus. Das verbindet sie weltweit über den Globus.

Sehr unterschiedlich sieht dagegen aus, wie diese Tage begangen werden. Ich meine damit nicht die Frage nach den Traditionen oder nach den Geschenken. Ich meine das Vorrecht für uns hier in Mitteleuropa, diese Tage so in aller Freiheit feiern zu können. Wir brauchen keine Angst vor Verfolgung zu haben, müssen uns nicht an geheimen Orten treffen. Wir können feiern – richtig feiern. Ein Fest zu Ehren von Jesus Christus. Mal besinnlich, mal begeisternd – je nachdem, wie jedem zumute ist. Wir haben alle Freiheit.

Ist das wirklich so? Oder sind wir nicht doch schon wieder Sklaven geworden? Sklaven von Traditionen, von Verpflichtungen und Konsum? Aus den Geschenken der drei Weisen ist bei uns die  High-Tech-Anlagen fürs Wohnzimmer geworden. Statt der Ehre Gottes steht schnell die eigene Befriedigung im Vordergrund.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich finde Weihnachten mit Bescherung eine tolle Sache und erinnere mich gerne an meine Kindheit zurück, auch an die Geschenke, in denen viel Liebe unserer Eltern zum Ausdruck kam. Aber manchmal habe ich Tränen in den Augen, wenn Christen in unfreien Ländern sich in diesen Tagen mutig und voller Begeisterung zu Jesus bekennen.

Dann denke ich: sie erleben in aller Bedrängnis tatsächlich, was Jesus einmal gesagt hat: Nur wenn ich euch frei mache, dann seid ihr wirklich frei. Ich wünsche Ihnen einen befreiten Heiligabend.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren