/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Und wovon träumst du nachts?

Michael vom Ende über Psalm 81,14

Bibelvers

Der HERR spricht: Wenn doch mein Volk mir gehorsam wäre!

Psalm 81,14

"Und wovon träumst du nachts?" So reagiert mein Gegenüber als ich ihm meinen unerfüllbaren Wunsch nenne, ein Ticket für ein Fußballspiel zu bekommen. Ja, ich weiß ja, dass mein Wunsch unerfüllbar ist - weil alle Plätze von Dauerkartenbesitzern beansprucht werden. Obwohl... Irgendwie lebt in meinem Herzen noch die leise Hoffnung. Ob da vielleicht doch was geht?

Und wovon träumst du nachts? Wenn es nicht despektierlich wäre, würde man Gott diese Reaktion zeigen. Denn sein Wunsch, nachzulesen im Buch der Psalmen, lautet einmal so: "Wenn doch mein Volk mir gehorsam wäre" (Psalm 81,14) Das wünscht sich Gott von ganzem Herzen. Und zählt all die guten Dinge auf, die er dann tun würde. Gleichzeitig weiß Gott, dass sein Wunsch unerfüllbar ist. Weil die, die zu ihm gehören, es gerade mit der Tat bewiesen haben, dass sie nicht gehorsam sind. Obwohl... Irgendwie scheint in Gottes Herzen noch die leise Hoffnung zu leben. Ob da vielleicht doch was geht? Und so ist das Aussprechen dieses unerfüllbaren Wunsches gleichzeitig ein Versprechen, eine einladende Werberede: Hört auf mich! Dann tue ich euch ganz viel wirklich Gutes. Deshalb lautet die Einladung an mich: Mache dich kundig, was Gott möchte. Tue es - und erlebe, wie er dir Gutes tut.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren