/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Eine praktische Anweisung

Bibelvers

Denke keiner gegen seinen Bruder etwas Arges in seinem Herzen!

Sacharja 7,10

Das Bibelwort für heute ist ein Zitat aus dem Buch des Propheten Sacharja. Gott lässt durch den Propheten ausrichten: „Denke keiner gegen seinen Bruder etwas Arges in seinem Herzen!“ (Sacharja 7,10). Weiter ermahnt Sacharja seine Zuhörer, Güte und Barmherzigkeit zu leben und benachteiligten Menschen, wie beispielsweise Witwen, Waisen und Ausländern kein Unrecht anzutun.

Gottes Anweisungen sind sehr praktisch. Er interessiert sich für den gelebten Glauben. Und der beginnt in meiner Gedankenwelt.

Aber, so klar Gottes Ansage damals auch war, sie wurde nicht gehört. Im Gegenteil. Man wendete sich ab von ihm. Das macht der Zusammenhang des Bibelworts deutlich. Die Konsequenz dieses Verhaltens war erschreckend, denn auch Gott wendete sich ab von seinem Volk. Merke: Wenn Menschen meinen, sie kommen ohne Gott zurecht, müssen sie ohne Gott zurechtkommen.

Wie ist das heute? Verhalte ich mich besser? Lebe ich Güte und Barmherzigkeit, wenn es um meinen Nächsten geht? Habe ich die im Blick, die ein schweres Schicksal tragen? Die ohne Partner oder Eltern zurechtkommen müssen, weil die nicht mehr da sind? Verurteile ich meinen Nächsten oder hege ich Groll gegen ihn? Denke ich etwas Arges in meinem Herzen?

Wie gesagt, mein Glaube beginnt im Herzen und nimmt durch mein Reden und Handeln konkrete Gestalt an. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren