/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Kinder sind Jesus willkommen

Wolf-Dieter Kretschmer über Markus 10,14

Bibelvers

Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Markus 10,14

Diese Woche kommen meine Enkel aus Dresden zu Besuch.  Ich freue mich riesig auf die beiden Jungs. Nicht nur, weil dann wieder Leben in der Bude ist, nein, auch weil ich eine Beziehung zu ihnen habe. Wir gehören zusammen! Großeltern, Eltern und Enkel. Wir sind eine Familie. Zeit miteinander verbringen ist etwas kostbares. Besonders dann, wenn man weit auseinander wohnt und sich deshalb nur selten besuchen kann.

Andre Zeit, anderer Ort: Galiläa vor 2.000 Jahren. Jesus hat eine besondere Beziehung zu den jüngsten in seiner Gesellschaft. Kinder sind Jesus sehr willkommen. Im Markusevangelium heißt es: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes“, Markus 10,14.

Ja, Kinder haben einen besonderen Platz bei Jesus. Niemand soll ihnen den Zugang zu ihm  verwehren. Im Gegenteil. Jesus möchte Kinder in seiner Nähe haben.

Warum das so ist?

Ich beobachte, dass Kinder schnell zur Seite geschoben werden in der Welt der Erwachsenen. Sie sind klein. Ihre Anliegen wirken unbedeutend in einer Welt voller wichtiger Menschen.

Kinder sind verletzlich. Sie brauchen einen besonderen Schutz. In Jesu Nähe ist der sicherste Platz für  Kinder.

Ich kann mir vorstellen, dass es noch einen weiteren Grund gibt, warum  Jesus eine besondere Beziehung zu Kinder hat: Vielleicht deswegen, weil Kinder Eigenschaften haben, die uns Erwachsenen abhandengekommen sind. Wenn es um Glauben, Vertrauen und Liebe geht, sind sie unkompliziert. Sie sind wie sie sind. Gerade raus. Und genau so sind sie Jesus willkommen.

Kinder sind verletzlich. Sie brauchen einen besonderen Schutz. In Jesu Nähe ist der sicherste Platz für  Kinder.

Ich kann mir vorstellen, dass es noch einen weiteren Grund gibt, warum  Jesus eine besondere Beziehung zu Kinder hat: Vielleicht deswegen, weil Kinder Eigenschaften haben, die uns Erwachsenen abhandengekommen sind. Wenn es um Glauben, Vertrauen und Liebe geht, sind sie unkompliziert. Sie sind wie sie sind. Gerade raus. Und genau so sind sie Jesus willkommen.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren