/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Das neue Jerusalem

Bibelvers

Ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.

Offenbarung 21,2

Theaterbesuch: Die Saalbeleuchtung verdunkelt sich, es wird still im Raum. Dann öffnet sich der Vorhang und die Zuschauer tauchen ein in eine andere Welt. Dem Apostel Johannes muss es bei der Offenbarung ähnlich ergangen sein. Gott zog den Vorhang zurück und gewährte Johannes einen Einblick in das, was kommen wird. Johannes schreibt: „Ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.“

Als Johannes seine Vision niederschrieb, war von der alten Hauptstadt Jerusalem war nur ein Trümmerfeld übriggeblieben. Der römische Feldherr Titus hatte die Stadt Jahre zuvor erobert und völlig zerstört. Über eine Millionen Menschen waren Opfer dieses schrecklichen Kriegs geworden. Aber die Zerstörung der Stadt war nicht das letzte Wort in Gottes Plan. Er zeigte Johannes das neue, himmlische Jerusalem.

Dort macht Gott alles neu. Dort wird alles gut werden, denn Tod und Zerstörung haben keinen Platz an diesem Ort. Das neue Jerusalem ist Gottes ewiges Zuhause für all jene, die ihre Hoffnung auf Jesus Christus setzen.

Auch Sie können einmal Bürger des neuen Jerusalems werden. Dazu brauchen Sie nur Ihr Vertrauen auf Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser zu setzen. Dann sind Sie willkommen in dieser Stadt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren