/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gottes krumme Wege

Stefan Loß über Zefanja 3,15

Bibelvers

Der HERR, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst.

Zefanja 3,15

Als ich Christ geworden bin, dachte ich: Jetzt bin ich auf der sicheren Seite des Lebens. Nichts wird mir passieren können, keine schlimmen Krankheiten, Unfälle oder sonstige Katastrophen. Davor wird Gott mich schützen. Jetzt bin ich Anfang 50, seit vielen Jahren Christ und kann nur sagen: Gott hat mich reich gesegnet. Definitiv. Aber dass immer alles glatt gelaufen ist, das kann ich wirklich nicht behaupten. Da waren schon so manche Schlaglöcher in meinem Leben, die ich verkraften musste. Aber: Hat Gott nicht versprochen, dass er auf mich aufpasst und dass mir nichts Schlimmes passiert? Nicht ganz.

„Der König Israels, der Herr, ist in deiner Mitte; du hast kein Unheil mehr zu fürchten.“ So lesen wir das im Buch des Propheten Zefanja im Alten Testament. Ein kleiner, aber feiner Unterschied: Hier wird nicht versprochen, dass mir nichts Schlimmes mehr passiert, wenn Gott bei mir ist. Vielmehr heißt es, dass ich mich vor keinem Unheil mehr zu fürchten brauche. Das macht den Unterschied. Wer denkt, dass Christsein eine Reise auf dem Highway des Lebens ist, der hat sich geschnitten. Darum geht es gar nicht. „Gott schreibt auch auf krummen Linien gerade.“ So heißt es in einem Sprichwort – und viele können das bezeugen, dass es besonders die „krummen“ Wege sind, die einen Menschen in die Gegenwart Gottes ziehen. Und das ist es, worum es eigentlich geht: Gott sagt mir seine Nähe zu, seine Gegenwart – gerade dann, wenn es holprig und ungemütlich wird in meinem Leben und wenn ich mir eingestehen muss, dass ich nicht mehr alles im Griff habe. Gott ist da! Auch dann, wenn das Leben und der eigene Glaube ins Schlingern geraten.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren