/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Hochstapler und Verführer

Bibelvers

Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus; siehe, da ist er!, so glaubt es nicht.

Markus 13,21

Die Zukunft ist auch nur deshalb so geheimnisvoll, weil sie noch keiner kennt. Aber manchmal hilft es auch nicht unbedingt, wenn man sie kennt. Als Jesus noch bei seinen Mitstreitern auf der Erde weilt, gibt er seinen Jüngern einen Einblick in die Zukunft; in die Zeit, wenn er nicht mehr da sein wird. In diesem Zusammehhang warnt er dann auch vor Hochstaplern und Scharlatanen, die in seinem Namen auftreten werden. Da sagt Jesus zu seinen Jüngern: "Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus; siehe, da ist er!, so glaubt es nicht."

Diese Warnung ist seit dem Augenblick, da Jesus es gesagt hat aktuell. Denn wie viele Menschen sind in den vergangenen 2000 Jahren schon als Messias oder Erlöser aufgetreten. Bis heute gbt es solche Menschen und das weltweit. Mit fatalen Folgen! Da stellt sich doch die Frage: Was soll man denn überhaupt glauben und wem vertrauen? Letztlich bleibt es dabei: Es gibt nur einen Sohn Gottes, der vor 2000 Jahren als Jesus Christus auf dieser Welt unterwegs war. Was er getan hat und was er zu sagen hatte, das kann man detailiert in der Bibel nachlesen!

Das ist gleichzeitig auch der Maßstab des Handelns für Menschen, die sich auf Jesus berufen. Wer andere Dinge verlangt und fordert, der geht in die Irre. Und auch das ist wahr: Von einem zweiten Messias, der nach Jesus kommen wird, lese ich in der Bibel nichts. Aber das hier schon, dass Jesus klar und deutlich am Ende der Zeit zurückkehren wird. Das geschieht dann aber so eindeutig, dass es wirklich niemand verpassen oder missverstehen kann. Auch da ist die Bibel glasklar!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren