/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Liebe statt Empörung

Haben Sie noch Spaß an den sozialen Netzwerken und den Kommentarfunktionen im Internet? Mir jedenfalls ist die Freude vergangen. Was zu Anfang noch aussah wie ein interessanter Meinungsaustausch, ist schon lange zu einem Schlachtfeld verkommen. Jeder haut auf jeden drauf. Am besten noch mit einem Synonym. Unter Bezeichnungen wie „Fuzzi Nummer 7“ oder „Doodle-Maus“ lässt sich eben viel ungenierter irgendeine Hasstirade ins Kommentarfeld hacken.

Empörungsgesellschaft nennt das der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen aus Tübingen. Aber wie immer man es auch bezeichnet - die sozialen Netzwerke profitieren davon und manche Politiker bedienen sich ganz bewusst dieser Mechanismen. Eine sprachliche Provokation jagt die andere, erzeugt weiteres Interesse, die nächste Entgleisung folgt - und so schraubt sich die Spirale immer weiter nach oben. Das soziale Netzwerk erntet Klickzahlen und der Politiker steigert seinen Aufmerksamkeitsgrad. Gut fürs Geschäft, schlecht allerdings für das gesellschaftliche Klima. 

Ich lade daher dazu ein, einem anderen Grundsatz zu folgen als den Mechanismen der Empörungsgesellschaft. Und dieser Grundsatz geht zurück auf Jesus Christus. „Liebt einander so, wie ich euch geliebt habe“. Damit beruft Jesus die Menschen zu einer ganz anderen Haltung. Es ist eine Haltung, die nicht gekennzeichnet ist von Hass sondern von Respekt, die sich nicht selbst im Mittelpunkt sieht, sondern versucht, den anderen zu verstehen. Jesus selbst war darin bestes Vorbild. Er hat die Dinge klar beim Namen genannt, und genau gesagt, was zu verändern ist. Allerdings in einer liebevollen Art von Korrektur, nicht hochnäsig, nicht abschätzig und immer auf Augenhöhe. Seine Liebe ging noch viel tiefer, und es lohnt sich, diese Liebe zu entdecken und diesem Vorbild zu folgen, auch im weltweiten Netz. Und so wird mancher Internetnutzer dankbar sein, wenn aus Empörung wieder Liebe wird. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren