/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Kommt her, ich erquicke euch!

Bibelvers

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Matthäus 11, 28

Es gibt Tage, da ist das, was mir zugemutet wird, schwer zu tragen. Es liegt so schwer auf der Seele, dass ich kaum damit fertig werde. Meine Schritte sind müde. Ich ringe um Kraft und Fassung. Mir drängt sich die Frage auf: Wie lange werde ich das durchhalten?

Jesus weiß um solche Tiefpunkte im Leben. Damals ging er keineswegs unbeschwert seinen Weg. Da gab es manchen schweren Moment. Gleich zu Anfang seines Wirkens wurde Johannes der Täufer, der ähnliche Interessen verfolgte, wie Jesus, von Herodes einfach so hingerichtet. Das war ein harter Schlag. Die ständigen Auseinandersetzungen mit den religiösen Führern zehrten an Jesus. Jener denkwürdige Abend im Garten Gethsemane, kurz vor seiner Verhaftung, setzte Jesus zu. Ja, Jesus kannte Zeiten der großen inneren Not.

Aber gerade weil Jesus sich den Tiefen des Lebens stellte, schöpfe ich Mut. Deshalb will ich seiner Einladung folgen. Ich werde mich mit all dem, was mich belastet, an Jesus wenden. Mein Vertrauen und meine Hoffnung werde ich auf ihn werfen. Jesus wird mich erquicken. Da bin ich mir ganz sicher.

Warum ich das weiß? Weil Jesus mit seiner Auferstehung den Tod und damit alle Mühsal dieser Welt überwunden hat. In seiner Zusage steckt die Kraft mich aufzurichten. Wenn Jesus mich einlädt mit den Worten „Kommet her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“, dann wird genau das passieren. Jesus steht zu seinem Wort.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren