/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Damals - heute

Bibelvers

Ihr wart wie Schafe, die sich verlaufen haben; jetzt aber seid ihr auf den rechten Weg zurückgekehrt und folgt dem Hirten, der euch leitet und schützt.

1. Petrus 2,25

„Damals - da hast du...“  Wenn einer so ansetzt, zucke ich meist zusammen. Was kommt jetzt? Wird mir irgendetwas aufgetischt, was ich damals verbrochen habe? Ist alles ganz harmlos? Wird einfach eine nette Geschichte erzählt, über die wir alle gelacht haben?

„Damals, da hast du aber“ Das klingt schon etwas bedrohlicher. So fängt in etwa ein Satz an, den Petrus vor etwa 2000 Jahren geschrieben hat. Petrus hatte Jesus lange begleitet. Petrus hat Menschen in einem Brief geschrieben, die Arbeiten machen mussten, die andere ihnen vorgaben:

Damals... damals konntet ihr auch ausfällig werden, wenn euch etwas nicht passte. Damals hat keiner nach euch gefragt. Über euch Sklaven wurde einfach verfügt. Damals ... wart ihr wie Schafe, die sich verlaufen haben; - ihr wusstet nicht, auf wen ihr wirklich hören solltet: auf den, der euch gekauft hatte oder auf eure eigene Stimme, auf die der Kollegen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Denn: Jetzt seid ihr auf den rechten Weg zurückgekehrt und folgt dem Hirten, der euch leitet und schützt.

Petrus ist der Ansicht: Heute wisst ihr doch, auf wen ihr hören sollt: „auf den Hirten, der euch leitet und schützt“ - Jesus Christus. Seine Stimme ist gefragt. Das ist der Unterschied zwischen damals, als ihr noch keine Christen ward und heute, wo ihr Christen seid. Damals vor knapp 2000 Jahren hat Petrus das gefragt. Und ich frage Sie heute im Sinne von Petrus: Ist das für Sie auch klar, auf wen Sie hören?

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren