/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Stolz sein auf Gott?

Bibelvers

"Wir rühmen uns Gottes den ganzen Tag und preisen deinen Namen auf ewig."

Psalm 44,9

Ich war der Anführer unserer Bande. Ich war immer cool drauf, hatte den Überblick und jede Situation unter Kontrolle.

Ich erinnere mich noch – es ist lange her, ich war im Kindergarten – wie ich mit blühendster Phantasie vermeintlich spannende Geschichten erzählt habe über das, was ich angeblich erlebt hatte.

Das geschah ohne böse Absicht. Wahrscheinlich schlummert in jedem von uns der Wunsch, sich über irgendetwas zu definieren. Wer bin ich? Was macht mich einzigartig?

Als Erwachsener weiß ich: Ausgedachte Geschichten helfen da nicht weiter. Die Komponisten eines Liedes in der Bibel – es ist der Psalm 44 – gehen sogar noch weiter. Ihre Botschaft: Berufe dich nicht einmal auf deine eigenen Stärken und Fähigkeiten! All das ist vergänglich. Stattdessen haben die Schreiber des Psalms sich entschlossen:

Wir rühmen uns Gottes den ganzen Tag und preisen deinen Namen auf ewig. (Psalm 44,9)

Stolz sein auf Gott? Ein seltsamer Gedanke, oder? Aber wahrscheinlich ist er gar nicht so fern. Nicht auszuschließen, dass mein Sohn gegenüber seinen Klassenkameraden manchmal mit mir angibt. Wahrscheinlich würde ich mich in seinen Schilderungen kaum wiedererkennen.

Bei Gott, unserem himmlischen Vater, ist es allerdings anders: Da kann ich eigentlich gar nicht übertreiben – weil seine Liebe zu uns so groß, so wunderbar und unvergänglich ist. Und deshalb weiß ich, wer ich bin. Das gibt mir Identität. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren