/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Oliver Jeske über Markus 14, 34

Bibelvers

Und er sagte zu ihnen: »Ich bin so bedrückt, ich bin mit meiner Kraft am Ende. Bleibt hier und wacht!«

Markus 14, 34

„Wir suchen eine schwache, mental angeschlagene Führungspersönlichkeit zur Übernahme wichtiger Aufgaben in unserem Unternehmen.“ So eine Stellenanzeige werden Sie vergeblich suchen. Gefragt sind die toughen (=taffen) Typen, die in jeder Situation den Überblick behalten. Nur die reißen etwas in unserer Gesellschaft.

Erstaunlich, dass der eigentliche Sieg auf dieser Welt durch Schwäche errungen wurde. Als Jesus Christus kurz vor seiner Hinrichtung stand, wird er in der Bibel zitiert mit den Worten:

Meine Seele ist betrübt bis in den Tod; bleibt hier und wachet!

Hier ist einer so emotional erschüttert, dass er glaubt, er könne daran sterben. Hier steht kein harter Einzelkämpfer. Hier zittert einer und macht sich abhängig von seinen Freunden. Aber die lassen ihn leider, als es darauf ankommt, auch noch im Stich.

So ergeht es Jesus Christus, von dem ich und viele andere Menschen auf dieser Welt bekennen: Er ist Gottes Sohn.

Dieser Verlierer-Typ wird zum Gewinner. Denn den großen Maxe markieren kann jeder. Aber für andere leiden, bis aufs Mark erschüttert werden und schließlich sterben, das ist eine andere Hausnummer. Unzählige Menschen sind in den letzten 2000 Jahren aus genau diesem Grund diesem Jesus Christus gefolgt. Das ist ein Erfolg, der jede andere Karriere in den Schatten stellt.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren