/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Kleiner Muskel, große Wirkung

Piera Reich über 1. Petrus 3, 12

Bibelvers

„Der Herr beschützt die, die das Rechte tun, und er wird ihre Gebete hören. Der Herr wendet sich gegen die, die Böses tun.“

1. Petrus 3, 12

Die Zunge ist im Vergleich zum gesamten menschlichen Körper ein kleiner Muskel. Doch dieser kleine Muskel ist ein Multitalent. Unheimlich beweglich, mit ihr können wir schmecken, mit ihr formen wir Laute. Ohne Zunge zu sprechen ist fast unmöglich. Diese kleine Zunge kann ganz schön viel Positives! Je nachdem, zu wem sie gehört, kann sie aber auch negativ!

„Scharfe Schwerter schneiden sehr, scharfe Zungen noch viel mehr“ – so sagt ein Sprichwort. Ein scharfes, verletzendes Wort aus dem Mund eines Menschen kann tatsächlich großen Schaden anrichten.

In der Bibel im 1. Petrusbrief, in Kapitel 3, finde ich folgenden Rat: „Wenn du ein glückliches Leben führen und gute Tage erleben willst, dann hüte deine Zunge vor bösen Worten und verbreite keine Lügen.“

Ich? Böse Worte? Lügen? Neee! Jaaa … gut, meine Nachbarin … Die ist aber auch eine blöde Tusse! Kein Wunder, dass mir da mal ein böses Wort über die Lippen gerutscht ist …  

„Der Herr beschützt die, die das Rechte tun, und er wird ihre Gebete hören. Der Herr wendet sich gegen die, die Böses tun.“ 1. Petrus, Kapitel 3, Vers 12.

Upps! Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal, wenn ich mich über sie ärgere, erst kurz durchschnaufen und mir dann -wenn es noch notwendig ist - auf die Zunge beißen. Das wäre doch eine Maßnahme …oder ein kurzes Stoßgebet?!


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren