/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Aus alt wird neu!

Wolf-Dieter Kretschmer über 2. Korinther 5,17

Bibelvers

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2. Korinther 5,17

Das wäre es doch: Alles hinter sich lassen und noch einmal von vorne beginnen. Viele Menschen träumen das nicht nur. Sie ergreifen tatsächlich die Initiative, packen ihre Sachen und wandern aus. In der Fremde, so ihre Vorstellung, können sie als unbeschriebenes Blatt neu anfangen. So haben es im vergangenen Jahrhundert viele hunderttausend Deutsche getan, haben sich eine neue Existenz aufgebaut, in den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland.

Ich habe selber viele Jahre im Ausland gelebt und weiß, wie es sich anfühlt, wenn man an einem fremden Ort in einer fremden Kultur von vorne anfangen muss. Ich weiß aber auch, dass man sich selbst immer mitnimmt, egal wohin man geht.  

„Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ So schreibt es der Apostel Paulus den Christen in der Hafenstadt Korinth. Er sagt damit: Man muss nicht erst ein Schiff besteigen und in die Ferne verreisen, um neu anzufangen.

Wer sich Jesus Christus anvertraut, erlebt Veränderung und einen Neuanfang. Und zwar hier und heute.  Ich kann in Christus neu anfangen, weil Gott mich von innen heraus zu einem neuen Menschen macht. Seine Nähe suchen, sich ihm anvertrauen, sich öffnen für das, was er an Neuem gestalten will.

Dazu lade ich Sie heute ein.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren