/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Die Welt braucht Erlösung

Heiko Brattig über Titus 2,11

Bibelvers

Es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes allen Menschen.

Titus 2,11

Zwei Wochen ist der Heilige Abend gerade her. Wie doch die Zeit vergeht! Und? Erinnern Sie sich noch dran? An die Christvesper oder die Weihnachtsgottesdienste? An die Weihnachtsbotschaft: „Christus ist erschienen!“ Gott kommt auf die Erde und wird Mensch unter Menschen. Einer von uns! Seine Mission lautet: Die Welt retten. Nicht weniger.

Weil die Welt verloren ist – haben wir gesungen – weil die Welt Erlösung braucht – heute vielleicht mehr denn je! Wenn ich an die vielen Kriege denke, in Syrien, in Afrika, in der Ukraine. Oder die vielen Probleme, die wir derzeit haben, ich nenne nur die immer noch angespannte Flüchtlingslage. Oder Streit und Hass auf persönlicher Ebene, in der Familie, oder Stress am Arbeitsplatz und und und. Die Liste ist unendlich lang.

Die Welt braucht Erlösung. Wir brauchen Erlösung. Auch, weil wir uns oft wenig darum scheren, was Gott eigentlich von uns will, wie er sich diese Welt, dieses Leben gedacht hat. – Mal ehrlich: Wie oft kommt Gott in unserem Denken und Handeln vor?

Aber ohne Gott sind wir auf verlorenem Posten und haben deshalb Erlösung nötig. Jesus ist der Erlöser, der Retter. Jesus ist gekommen, uns zu erlösen. - Die Weihnachtsbotschaft! Da ist sie wieder. Jemand hat das mal so formuliert: Die rettende Liebe Gottes ist sichtbar geworden. Sie gilt allen Menschen. (Titus 2,11) Diese Botschaft gilt an Weihnachten, heute, zwei Wochen danach, und jeden weiteren Tag im Jahr auch.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren