/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Was ist Güte?

Bibelvers

Eure Güte lasst kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe!

Philipper 4,5

Ich spreche jetzt von einem Thema, bei dem ich noch viel zu lernen habe. Umso besser für mich, dass ich mich - sozusagen von Berufswegen - mal damit auseinandersetze. Bei dem Thema geht es um einen Wesenszug, den ich mir bei ihm abgucken könnte. Es geht um das, was Gott in mir schaffen möchte. Nur, möchte ich das auch?

Das Thema umfasst genau genommen nur ein Wort: Güte. Der Apostel Paulus schreibt in seinem Brief an die Christen in Philippi folgendes: "Eure Güte lasst kund sein allen Menschen!" und hier werde ich mal richtig altmodisch, weil sich's wirklich lohnt: Früher hat man von Herzensgüte gesprochen. Güte ist also nichts, was Körper oder Geist betrifft, sondern das Herz. Güte entsteht genau da, und das ist wichtig. Denn, was von Herzen kommt, ist ehrlich gemeint. Gütig sein bedeutet also von Herzen freundlich, von Herzen wohlwollend und von Herzen nachsichtig. Da muss mein Herz noch dazu lernen. Oder sollte ich besser sagen: Da hat Gott noch Arbeit mit meinem Herzen?

So sieht's doch aus. Ich kann mich bemühen, die richtigen Worte zu sprechen, aber meine Herzenseinstellung, die kann nur Gott verändern.

Umso wichtiger, dass bald Weihnachten ist. An Weihnachten ist Gott selbst in Jesus auf die Erde gekommen. Er hat mir durch sein Leben gezeigt, was Güte heißt. Gütig, jetz weiß ich, das will ich auch sein. Bitte Gott: Lass deine Güte in mir wohnen, damit die Menschen in meiner Umgebung erleben, wie du bist.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren