/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Psalm 116,7

Bibelvers

Sei nun wieder zufrieden, meine Seele; denn der HERR tut dir Gutes.

Psalm 116,7

Irgendwo habe ich mal gehört: wenn man anfängt, mit sich selbst zu reden, das ist dann ein Zeichen dafür, dass man alt wird! Also ich glaube das ja nicht. Außerdem mache ich sowas ja auch nicht, mit mir selbst reden. Oder – habe ich nicht letzte Woche erst zu mir gesagt .. ach nee, das war ja nur so’n Gedanke. Hmm, habe ich eigentlich schon mal bewusst mit mir selbst geredet? Also, wenn ich mich so frage – ich glaube nicht. Obwohl – ich weiß nicht …

Ach – Sie sind ja auch noch da. Entschuldigung, ich war gerade so mit mir selbst beschäftigt.

Na klar rede ich oft auch mit mir selbst, und das ist völlig normal. Nur ist es tatsächlich wichtig, darauf zu achten, wie ich mit mir rede. Wie oft beschimpfe ich mich, und zwar so stark, wie ich es einem anderen gar nicht erlauben würden. „Wie kannst Du nur so doof sein“, „Oh man, bist du blöd“ – das sollte mal jemand zu mir sagen. Aber wie oft sage ich es mir selbst.

Wenn ich schon mit mir selbst rede, dann sollte ich mir gut sein. Wie zum Beispiel der Beter des 116. Psalms im Alten Testament: Sei nun wieder zufrieden, meine Seele; denn der HERR tut dir Gutes.

Da tröstet jemand sich selbst. Ein normales Leben geht in der Regel immer auf und ab. Es gibt immer Höhen und Tiefen und ja, es auch gibt Zeiten, in denen eine Seite deutlich überwiegt. Ein Selbstgespräch kann helfen, um das Gute bewusst wahrzunehmen und um sich in den Tiefen des Lebens Mut zuzusprechen. Das ist wichtig. Es braucht aber mehr. Es braucht auch den Blick darüber hinaus. Den Blick auf den, von dem alles kommt: „Denn der Herr tut dir Gutes“ heißt es hier im Psalmgebet. Das ist Gottes Grundhaltung mir gegenüber: Gutes tun. Warum sollte ich mich also beschimpfen?

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren