/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Römer 12, 9-10

Bibelvers

"Eure Liebe muss aufrichtig sein. Verabscheut das Böse, tut mit ganzer Hingabe das Gute! In der Gemeinde soll einer den anderen als Bruder herzlich lieben und ihn höher stellen als sich selbst."

Römer 12, 9-10

Eure Liebe muss aufrichtig sein. Verabscheut das Böse, tut mit ganzer Hingabe das Gute! In der Gemeinde soll einer den anderen als Bruder (oder Schwester) herzlich lieben und ihn höher stellen als sich selbst.

Wunderschöne Worte, die der Apostel Paulus da vor zwei Jahrtausenden an die Gemeinde der Christen in Rom gerichtet hat. Ich habe nur den Eindruck: Es gibt Menschen, die brauchen diese Aufforderung gar nicht. Wie das junge Paar, das letzten Sonntag seine Verlobung in unserer Gemeinde bekannt gegeben hat. Einfach schnuckelig die beiden. Aber die große Mehrheit der Adressaten  ist völlig überfordert mit der Umsetzung dieses Nächstenliebe-Programms. Ich übrigens auch! Meine eigene Frau und meine Kinder lieben: Das geht ja noch an. Aber selbstlose Liebe in alle, wirklich alle anderen Christen investieren: Das schaffe ich nicht!

Gott sei Dank ist diese Aufforderung des Paulus eingebettet in sein Bild, dass die Leute Gottes wie ein Leib mit verschiedenen Organen sind. Jeder hat seine Begabungen. Und mit denen soll er sich investieren für den anderen neben ihm. Das setzt meinem Engagement gesunde Grenzen.

Dort, wo ich etwas tun kann, wo die Liebe von Jesus Christus in mir Gestalt gewinnen will: Fröhlich voran! Es ist aber auch wichtig anzuerkennen: Da gibt es andere neben mir: Die können die Liebe Gottes auf ihre einzigartige Weise weitergeben, dass es eine Freude ist. Und ich darf mich mitfreuen. Ich muss nicht neidisch sein, sondern darf ins Staunen geraten über Gottes kreative vielfältige Art, wie er seine Liebe unter die Menschen bringt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren