/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Bibelvers

Der HERR wird seinen Engel vor dir her senden.

1.Mose 24,7

Einen Engel – wünschen wir uns alle, oder? Was sind das doch für geheimnisvolle Wesen. Manchmal sichtbar, meist aber nicht. Meist helfen sie oder weisen Menschen auf etwas hin. Ja, und wie viele haben entweder schon einen Schutzengel gehabt oder sie wünschen sich einen.

In der Bibel gibt es so viele Geschichten, in denen Engel auftauchen. Kennen Sie die Geschichte von Jakob, der vor seinem Bruder Esau flieht? In einer Nacht träumt er von einer Leiter, die bis in den Himmel reicht. Und auf ihr steigen die Engel auf und ab.

Oder die Geschichte vom Ostersonntag. Petrus geht zum Grab von Jesus. Doch dort ist er nicht mehr. Ein Engel erzählt Petrus, dass Jesus auferstanden ist.

Manchmal gebraucht Gott Engel. Vielleicht, wenn wir Menschen besonders schwer von Begriff sind? Bei Jakob war es so. Der war so verzweifelt, dass er nicht mehr wusste, wie es weitergehen soll. Mit dem Engelstraum hat Gott ihm klar gemacht: Er ist da, auch jetzt. Und bei Petrus war es das Gleiche. Mit dem Tod von Jesus war für ihn alles sinnlos geworden. Sein ganzes Leben. Doch der Engel ließ ihn sehen: Es ist nicht vorbei. Im Gegenteil. Jetzt geht es erst richtig los.

Vielleicht brauchen wir manchmal einen Engel. Gerade auf einer schwierigen Wegstrecke. Manchmal jedenfalls schickt Gott seine Engel vor Menschen her. Das hat er in der Vergangenheit getan. (siehe 1.Mose 24,7) Und das tut er immer wieder. Vielleicht ja auch bei Ihnen?

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren