/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Bibelvers

Es ist dem HERRN nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen.

1. Samuel 14,6

Wohl dem, der einen kennt, der es zu etwas gebracht hat, der Geld hat und Macht und Einfluss. In seinem Dunstkreis kann man sich sehen lassen. Man kann ihn anrufen, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß. Wenn's dicke kommt, hängt man sich einfach an Telefon. Das heißt: Wenn‘s nicht allzu dicke kommt.

Wenn‘s nämlich ganz dicke kommt, helfen auch Promis nicht weiter. Ihr Geld bringt den Mann nicht zurück, ihre Macht kann den drohenden Urteilsspruch – wegen fahrlässiger Tötung nicht abwenden, ihr Einfluss die schreckliche Diagnose des Arztes nicht ändern.

Auch reiche, einflussreiche Menschen sind begrenzt in ihren Möglichkeiten. Ein Vers aus den Psalmen gibt es uns schwarz auf weiß: „Verlasst euch nicht auf Fürsten, sie sind Menschen, die können ja nicht helfen“. (Psalm 146,3)

Nichts gegen Beziehungen, Bekanntschaften und Seilschaften. Die sind wichtig. Wenn‘s wirklich dicke kommt im Leben - brauche ich eine andere Beziehung. In der Bibel steht auch, welche: „Es ist dem HERRN nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen.“

Ein Satz aus dem ersten Samuelbrief. Er hält mich an seiner Hand, wenn ich danach greife. Ausgestreckt ist seine schon lange. Bei ihm finde ich das tiefe Verständnis, nachdem ich mich sehne: wirkliche Geborgenheit und echten Trost. 

Wohl dem, der einen kennt, der Macht und Einfluss hat. Wohl dem, der Gott kennt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren