/ Aktuelles vom Tag

Zuhause in der „Goldenen Stadt“

Mitten in Prag hat eine kleine EKD-Auslandsgemeinde Heimat gefunden.

Prag, die tschechische Hauptstadt an der Moldau, ist ein Touristenmagnet: mehr als fünf Millionen Menschen wollen sie jedes Jahr sehen. Und manche bleiben: etwa 2000 Deutsche leben hier. Einige treffen sich sonntags zum Gottesdienst in der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde. Damit gehören sie nicht nur als Deutsche, sondern auch als Protestanten zu einer Minderheit: noch nicht einmal ein Prozent der Tschechen sind evangelisch. Regina König nimmt Sie mit auf Stippvisite in die „Goldene Stadt“.  


Weitere Beiträge zum Thema

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren