/ Aktuelles vom Tag

Mexiko – Land der organisierten Kriminalität

Mexiko, das klingt nach Temperament, lateinamerikanischen Rhythmen und einer gelassenen Lebensweise. Doch Mexiko ist zu einer Hochburg der Korruption und des organisierten Verbrechens geworden. In den letzten 12 Jahren wurden 200.000 Menschen ermordet. Die Aufklärungsquote liegt bei unter 10 Prozent. Daneben sind offiziell 35.000 Menschen spurlos verschwunden. Die Dunkelziffer dürfte zehnmal so hoch liegen. Und es gibt es eine unbekannte Zahl von Mädchen, die in Zwangsprostitution verschleppt werden, sagt Cornelia Füllkrug-Weitzel. Oliver Jeske hat mit der Direktorin von „Brot für die Welt“ gesprochen, die gerade von einem Gespräch mit Menschenrechtsorganisationen aus Mexiko zurück gekehrt ist.


 

 

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren