/ Aktuelles vom Tag

„Köthen ist erschüttert!“

Köthen – in der Musikwelt hat dieser Name einen beson-deren Klang, denn hier lebte Johann Sebastian Bach als Hofkapellmeister. Doch seit vergangenen Sonntag klingt Köthen ganz anders: nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes versammelten sich hier 2.500 Menschen zu einem sogenannten Trauermarsch in dessen Folge es zu zwölf polizeilichen Strafverfahren wegen rechtsgerichteter Parolen kam und wegen der der Staatsschutz jetzt unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt werden soll. Jeden Tag lädt jetzt die Kirchgemeinde zu Friedensgebeten ein. Regina König war dabei.


Weitere Beiträge zum Thema

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren