/ Aktuelles vom Tag

Hilfe mit ungewisser Zukunft

Lebensmittel, die im Supermarkt keinen Abnehmer mehr finden: Sie landen bei einer der über 930 Tafeln in Deutschland. Dort werden sie an Menschen verteilt, die jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Vor 25 Jahren hatten Ehrenamtliche in Berlin die erste Tafel in Deutschland gegründet. Anlass für ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der Deutschen Tafeln. Unser Reporter Oliver Jeske hat mit Jochen Brühl.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren