/ Aktuelles vom Tag

Hessen – Pionierland der Reformation

Die Stadt Wittenberg gilt als Wiege der Reformation. Dort soll der Martin Luther vor 500 Jahren seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche genagelt haben. Aber der Anstoß zur Einführung der Reformation ging von der nordhessischen Kleinstadt Homberg (Efze) aus. Dort fand die erste evangelische Synode statt, einberufen von Landgraf Philipp dem Großmütigen von Hessen im Oktober 1526. Auch die Konfirmation ist eine hessische Erfindung. Das 500. Reformationsjubiläum ist somit für das Regionalmanagement Nordhessen eine gute Gelegenheit, einen Kultur- und Geschichtsführer herauszugeben, um die besonderen reformatorischen Pionierleistungen in Hessen vorzustellen.

Das Buch „Hessen – Pionierland der Reformation“ beim Verlag bestellen

Mehr Informationen zu dem Flyer „Hessen – Pionierland der Reformation“

Zu einer Rezension von „Hessen − Pionierland der Reformation“

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren