/ Aktuelles vom Tag

„Gott sei Dank, geht es uns gut!“

Zuletzt wütete Wirbelsturm „Irma“ in Florida. Dabei hat es dort bereits mehrere Tote gegeben. Viele Straßen stehen immernoch unter Wasser und Millionen Menschen sind ohne Strom. Davor ist „Irma“ über die Karibik gefegt und hat auch dort mehrere Todesopfer gefordert und teils katastrophale Schäden verursacht. Kurz bevor der Sturm die Dominikanische Republik erreichte, haben wir mit unserem Kollegen Jehiel Ortis Gonzales von RTM Dominikana, einer Partnerorganisation von Trans World Radio gesprochen. Jetzt hat Katja Völkl erneut mit ihm telefoniert, um zu wissen, wie es ihm geht und wie er und sein Team den Sturm überstanden haben.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren