/ Aktuelles vom Tag

„Foregiveness is for you!“ – Versöhnung in Ruanda

Vielleicht haben Sie sich heute Morgen über irgendeine Kleinigkeit geärgert. Ihr Zorn könnte sich schnell in Luft auflösen angesichts dessen, was Jean Paul Samputu erlebt hat. Der Musiker stammt aus Ruanda. Er hat durch den Völkermord 1994 seine Eltern und vier Geschwister verloren. Dennoch ist er heute ein fröhlicher Mensch. Weil er, wie er sagt, dem Mörder seiner Eltern vergeben hat. Oliver Jeske stellt Jean Paul Samputu vor.
 

Banner zum Schwerpunktthema Radikal anders


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren