/ Aktuelles vom Tag

Durch Gebet die Welt verändern

Jedes Jahr im November gestalten Gemeinden in Deutschland und auf der ganzen Welt einen Gebetsgottesdienst für verfolgte Christen. Damit erinnern sie an die mehr als 200 Millionen Christen, die unter Verfolgung leiden und die unser Gebet dringend benötigen. So auch am kommenden Sonntag. In diesem Jahr stehen unsere verfolgten Geschwister in Eritrea und im Jemen im Mittelpunkt. Über die Einzelheiten sprach Katja Völkl mit Markus Rode, dem Leiter der christlichen Hilfsorganisation Open Doors, die sich für verfolgte Christen einsetzt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren