/ Aktuelles vom Tag

Die Verfolgung hält an

Die Lage der Christen im Nahen Osten ist prekär. In den Krisenländern der Region gibt es christliche Kirchen, die noch in apostolischer Zeit gegründet wurden. Sie waren und sind 2000 Jahre alte Kulturträger in einer Region, die seit einigen Jahren vom islamistischen Terror geschüttelt werden. Die Terrormiliz IS hat Im Irak Kirchen zerstört und die christliche Bevölkerung vertrieben, die dort seit Generationen ansässig war. Michael Klein hat darüber mit Markus Rode gesprochen, dem Leiter des christlichen Hilfswerkes Open Doors.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren