/ Aktuelles vom Tag

„Berlin trägt Kippa“

2.500 Menschen demonstrierten gegen Antisemitismus.

„Berlin trägt Kippa“ – unter diesem Motto versammelten sich Menschen verschiedenster Religionen und Weltanschauungen gestern am 25. April 2018 in Berlin. Ihr Anliegen: Mit dem gemeinsamen Tragen der jüdischen Kopfbedeckung wollten sie zeigen: Wir stehen zu unseren Mitbürgern jüdischen Glaubens.

„Antisemitismus ist Gotteslästerung“, Dr. Markus Dröge, Ev. Bischof von Berlin

Anlass für die Demo war ein gewaltsamer Angriff auf einen Kippa-tragenden Israeli eine Woche zuvor. Oliver Jeske berichtet.

 


Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.