/ Aktuelles vom Tag

Aktion: „Love the Waste"

„Die Tafeln“ werben in Supermärkten gegen Lebensmittelverschwendung.

Hand aufs Herz: Haben Sie heute wieder mal einen abgelaufenen Joghurt in den Abfalleimer geworfen? Man weiß ja nie und will nichts Ungesundes essen. Über 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen auf diese Weise jedes Jahr in deutschen Mülltonnen. Dagegen an arbeiten die rund 950 gemeinnützigen „Tafeln“ in Deutschland.  Sie verteilen gespendete Lebensmittel an etwa 1,5 Millionen bedürftige Menschen. Die 60.000 Tafel-Aktiven leisten über 24 Millionen Stunden ehrenamtliche Arbeit im Jahr – in einem umgerechneten Wert von 261 Millionen Euro. Sie retten durch ihren Einsatz jährlich über 260.000 Tonnen Lebensmittel und geben diese an Bedürftige weiter. Aktuell machen die „Tafeln“ mit einer Wanderausstellung in Groß- und Supermärkten auf das Verschwendungsproblem aufmerksam. Aus dem Metro-Markt in Berlin-Spandau berichtet Oliver Jeske.

Vom 8. bis 13. Oktober ist die Ausstellung „Love the Waste“ im real-Markt in Berlin, Klosterstraße 3 zu sehen und geht dann weiter auf die Reise nach Nürnberg und Krefel. 


 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren