/ Aktuelles vom Tag

Das Kreuz mit Leben füllen

Bundespräsident äußert sich auf Katholikentag zur Debatte ums Kreuz.

„Das Kreuz in den Amtsstuben kann nicht auffüllen, was in den Gottesdiensten fehlt“, das sagte Bundespräsident Frank Walter Steinmeier zur aktuellen Debatte um Kreuze im Eingangsbereich von Behörden am Himmelfahrtstag bei seinem Besuch auf dem Katholikentag in Münster, der noch bis Sonntag mit rund 70.000 erwarteten Teilnehmern unter dem Motto „Suche Frieden“ tagt.

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier: „Das Kreuz in den Amtsstuben kann nicht auffüllen, was in den Gottesdiensten fehlt.“

Außerdem würdigte das Staatsoberhaupt das Engagement der zahlreichen Ehrenamtlich in unserem Land als „wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft“, wie Katja Völkl von der ERF Aktuell-Redaktion im Gespräch mit Stefan Steinseifer berichtet.

Übrigens, wenn Sie den Katholikentag besuchen, finden Sie uns auf der Medienmeile vor dem Münsteraner Schloss. Das ERF Team freut sich auf Sie!


Weitere Beiträge vom Katholikentag 2018

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren