/ Aktuelles vom Tag

Wie umgehen mit dem Populismus?

Bischöfe aus Schweden und Deutschland suchen nach Antworten.

Egal ob es das „America first“ eines US-Präsidenten ist oder die Forderung nach geschlossenen Grenzen von deutschen Rechtspopulisten: Nationalismus und Populismus feiern zur Zeit eine Renaissance in der westlichen Welt. Wie kann die Antwort von Christen darauf aussehen? Darüber diskutierten zwei führende Kirchenvertreter in Berlin. Oliver Jeske hat zugehört.

„Nationalismus ist eine Form der Sünde“, meint der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich-Bedford Strohm.


Weitere Beiträge zum Thema


 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren