/ Aktuelles vom Tag

Die vergessenen Opfer

Kinder von Alkoholkranken bekommen zu wenig Hilfe.

Hin und wieder mal ein Gläschen Wein am Abend – das ist bestimmt nicht zu verachten. Problematisch wird es da, wo der Genuss zur Sucht wird. Und zwar nicht nur für den, der trinkt. Auch die Angehörigen leiden. Experten schlagen deshalb Alarm: Fast 3 Millionen Kinder und Jugendliche sind Opfer der Trinksucht ihrer Eltern. Und sie erhalten zu wenig Hilfe in ihrer Situation. Oliver Jeske berichtet.


Mehr in Infos zur Problematik auf der Website von Nacoa.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren