/ Aktuelles vom Tag

Nur 2 von 100 Menschen leben in uneingeschränkter Freiheit

„Brot für die Welt“ und „Civicus“ präsentieren „Atlas der Zivilgesellschaft“.

Stellen Sie sich vor, sie nehmen sich eine Weltkarte. Und färben alle Länder rot ein, auf denen Menschenrechte missachtet werden. Wer weiß, ob Sie mit einem Stift alleine auskommen würden. Das jedenfalls behauptet die evangelische Hilfsorganisation „Brot für die Welt“. Sie hat erstmalig einen aktuellen „Atlas der Zivilgesellschaft“ veröffentlicht. 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren