/ Aktuelles vom Tag

Versöhnung leben in Zeiten politischer Anspannung

Die ev.-lutherische Kirche Sachsens will ihre Beziehungen nach Russland stärken.

Kommenden Freitag beginnen die Olympischen Winterspiele in Südkorea. Trotz Dopingskandal: auch Sportler aus Russland sind dabei, allerdings ziehen sie als „neutrale Athleten“ ins Stadion ein ohne russische Flagge. Die Sanktionen des IOC – in der russischen Bevölkerung stoßen sie auf wenig Verständnis. Einmal mehr fühlt sich Russland vor den Kopf gestoßen. Auch die Beziehungen zu Deutschland sind seit der Verhängung der EU-Sanktionen angespannt. Die evangelische Kirche in Sachsen setzt genau deshalb auf Begegnung.

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren