/ Aktuelles vom Tag

Wo Christen verfolgt werden

Open Doors veröffentlicht Weltverfolgungsindex 2018.

Alljährlich bringt das christliche Hilfswerk Open Doors den Weltverfolgungsindex heraus. Damit macht Open Doors auf die Lage von Christen in den 50 Ländern aufmerksam, in denen sie aufgrund ihres Glaubens am stärksten verfolgt werden. Heute Mittag hat Open Doors den Weltverfolgungsindex 2018 veröffentlicht. Nicht überraschend, aber traurige Tatsache: Nordkorea steht wieder auf Platz eins. Gefolgt von Afghanistan und Somalia. Markus Rode, Leiter von Open Doors, beschreibt, welche Formen der Verfolgung in dem Index erfasst werden.


Hier finden Sie die Calando Sendung zum Thema

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren