/ Aktuelles vom Tag

Jeder Staatsbürger war mal Embryo

Bundesverband Lebensrecht demonstriert gegen Streichung von Paragraph 219a.

Die Gießener Ärztin Kristina Hänel hat heute dem Bundestag eine Petition mit 150.000 Unterschriften überreicht, die sich dafür einsetzt, dass Paragraph 219a des Strafgesetzbuches ersatzlos gestrichen werden soll, der die Werbung für Abtreibung verbietet. Von verschiedenen im Bundestag vertretenen Parteien gibt es dazu unterschiedliche Entwürfe – die Linke will ihn ersatzlos streichen SPD und Grüne wollen ihn mit einem neuen Gesetzentwurf modifizieren. Widerspruch regt sich in Teilen der Union.

Auch der Bundesverband Lebensrecht ist gegen eine  Streichung und hat heute Vormittag vor dem Reichstagsgebäude demonstriert. Oliver Jeske war für uns vor Ort und hat mit dem Vorstandsmitglied des Bundesverbandes, Mechthild Löhr, gesprochen.

Banner zum Schwerpunktthema Wahl


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren