/ Aktuelles vom Tag

Zerreißprobe im Erzgebirge

Der Streit um einen homosexuellen Jugendreferenten spaltet die Kirche.

Über kaum ein anderes Thema haben Christen in den vergangenen Jahren so heftig gestritten wie über „gelebte Homosexualität“. Besonders kontrovers wird die Debatte in Sachsen und Württemberg geführt. Konservative Christen sperren sich dort gegen den innerkirchlichen Trend, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit der Ehe gleichzusetzen. Welche Verletzungen der Streit auf beiden Seiten hinterlässt, zeigt ein Fall aus dem Erzgebirge: ein homosexueller Jugendwart hat hier in einigen Kirchgemeinden Kanzelverbot. Doch auch die Gemeinden sind zur Zielscheibe für Angriffe geworden. Wie zieht wieder Frieden ein? Regina König war vor Ort und hat das Gespräch gesucht.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren