/ Aktuelles vom Tag

Journey of Hope

Sponsorenlauf soll in Uganda auf das Schicksal von Straßenkindern aufmerksam machen.

Über die Politik schimpfen, weil sie nicht genug tut für die Menschen, ist sicher nicht falsch. Aber dabei stehen bleiben, hilft auch nicht weiter. Und deshalb werden viele Menschen selbst aktiv. Zum Beispiel die, die sich schon bei dem Sponsorenlauf Journey of Hope des christlichen Kinderhilfswerks Dwellingplaces in Uganda Ende Juli beteiligen. Noch werden Mitstreiter gesucht. Andreas Odrich hat darüber mit Nina Kümmel gesprochen, die zurzeit im Rahmen Ihres Studiums ein Praktikum bei Dwellingplaces macht.

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren