/ Aktuelles vom Tag

Noch was los im „Lutherland“?

Fotografien „aus der Welt des Glaubens“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden.

Fotograf Jörg Gläscher (Foto: Andreas Herzau)

Kirchenaustritte, fortschreitende Säkularisierung – im Reformations-jubiläumsjahr scheint es um Luthers Erbe in Deutschland nicht allzu gut bestellt zu sein. Doch wo sind sie zu finden, die Christen, die ihren Glauben leben? Wissen wollte das Fotograf Jörg Gläscher. Als bekennender Atheist hat er sich auf die Suche gemacht, entstanden ist dabei ein ungewöhnlicher Fotoband: „Lutherland“. Seit dem Wochenende sind die Fotografien ausgestellt im Deutschen Hygienemuseum in Dresden. Ein Rundgang mit Fotograf und Regina König.


Der Fotoband „Lutherland“ ist auch bei uns im ERF Shop erhältlich.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren