/ Aktuelles vom Tag

Gedenken in Dresden

Der Terroranschlag von Berlin hat das ganze Land erschüttert. Zwölf Menschen wurden aus dem Leben gerissen, 48 verletzt, teilweise schwer. Zum Gebet haben beide großen Kirchen eingeladen, nicht nur in der Hauptstadt. Mehr als 200 Menschen trafen sich am Abend des 21. Dezembers in Dresden zum Friedensgebet in der Kreuzkirche. Vor ihrer Tür findet einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands statt, der Striezelmarkt. Regina König war dort und hat sich umgehört − vor und hinter der Kirchentür.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren