/ Aktuelles vom Tag

Wenn ein Esel „Stille Nacht“ singt

Die Augsburger Puppenkiste zeigt die Weihnachtsgeschichte im Kino.

Wenn ein an Fäden laufendes Kamel, ein Esel und ein Ochse „Stille Nacht“ singen, dann sind Sie genau richtig: Bei dem Marionettentheater der Augsburger Puppenkiste. Die hat jetzt nämlich die Weihnachtsgeschichte für die Kinoleinwand adaptiert. Was dahinter steckt, darüber spricht Katja Völkl mit Klaus Marschall, dem Theaterleiter der Augsburger Puppenkiste.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren