/ Aktuelles vom Tag

„Der verdrängte Skandal“

Zwei Männer kämpfen mit Buch gegen Bordell-Praxis in Deutschland.

In den letzten Wochen und Monaten haben in Talkshows immer wieder Frauen das Wort ergriffen, die behaupten: Prostitution ist ein Beruf wie jeder andere auch. Wer seinen Körper für Geld verkauft, macht das freiwillig und hat sogar Freude daran.

Ein ganz anderes Bild zeichnet Uwe Heimowski. Er hat jetzt ein Buch herausgebracht unter dem Titel „Der verdrängte Skandal“. Seine Kernaussage: Frauen, die am Straßenstrich stehen oder in Bordellen arbeiten, sind Opfer. 9 von 10 Frauen verkaufen ihren Körper nicht freiwillig. Heimowski hat früher bei der Heilsarmee in Hamburg gearbeitet. Er weiß, wovon er spricht. Oliver Jeske berichtet.


Informieren Sie sich über die Fakten des Menschenhandels in Deutschland.


Produkte zur Sendung

Der verdrängte Skandal

Der verdrängte Skandal

Menschenhandel in Deutschland

Autor:
Heinrich, Frank / Heimowski, Uwe (Hrsg.)
Art:
Paperback, 160 S.
Preis:
15,00 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.



Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren