/ Aktuelles vom Tag

Schwanger - und jetzt?

Seit 25 Jahren finden Frauen Hilfe in der „Schwangerschaftskonfliktberatung“ in Sachsen

Eigentlich sollte es eine der schönsten Erfahrungen sein: Eltern zu werden, ein Kind zu bekommen. Doch eine ungewollte Schwangerschaft bringt nicht selten die Mutter in existenzielle Not. Schwangerschafts-konfliktberatungsstellen sollen dann mit Rat und Tat zur Seite stehen. In Sachsen gibt es sie seit 25 Jahren. Wolhlfahrtsverbände wie die Diakonie Sachsen machen dabei die Erfahrung: Die Beratungsstellen spiegeln exemplarisch gesellschaftliche Erschütterungen wider.  


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren