/ Aktuelles vom Tag

„Entkommen aus dem Netz des Jägers“

Andrea Wegener berichtet von Begegnungen mit verfolgten Christen im Irak.

Die Erkenntnis ist nicht neu. Christen sind die weltweit am stärksten verfolgte religiöse Gruppe. Und die Weltrangliste der Verfolgerstaaten wird seit Jahren von Despotien wie Nordkorea und Saudi-Arabien angeführt. Der neueste Negativtrend sind wohl die so genannten islamischen Gottesstaaten – und als deren Flaggschiff die Regionen Syriens und des Irak, die von den Terroristen des so genannten „Islamischen Staates“ beherrscht werden. Andrea Wegener war für das christliche Hilfswerk GAIN in Erbil im Nordirak, als die islamistischen Terroristen die Stadt überranten. Sie hat ihre Erlebnisse in einem Buch veröffentlicht. 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren