/ Aktuelles vom Tag

Heiligabend trotz Wehmut und Sehnsucht

Weihnachten in der Bahnhofsmission

„Die Weihnachtszeit ist die Zeit, in der 5.000 obdachlose Menschen in Berlin den größten Blues schieben.“ Dieter Puhl leitet seit sechs Jahren die Bahnhofsmission am Zoologischen Garten. Er weiß: Heiligabend ist die schwierigste Zeit für diejenigen, die auf der Straße leben. „Stellen Sie sich vor: Sie sind 50 Jahre, seit 15 Jahren von ihrer Familie getrennt und haben Kinder.“ Mancher kann das übers Jahr ganze Jahr verdrängen. Doch am 24. Dezember kämen Wehmut, Sehnsüchte und Schmerz hoch.

Polizisten verteilen warme Kleidung

Alles kann auch Dieter Puhl nicht auffangen. Doch dem Sozialarbeiter stehen zahlreiche Freiwillige zur Seite. Bereits um 10 Uhr morgens verteilen Polizeibeamte ehrenamtlich warme Kleidung vor der Bahnhofsmission. „Es ist Heiligabend, und niemand soll frieren.“ Von 9 Uhr vormittags bis 22 Uhr läuft der Grill in den Räumen unter den Bahngleisen. „An Heiligabend soll niemand hungern.“ So einfach und einprägsam klingt die Weihnachtsbotschaft aus Dieter Puhls Mund. Wie in jedem Jahr feiern er und seine Mitarbeiter mit den Gästen Andachten. In den letzten Jahren gab es dazu prominente Unterstützung: Sarah Connor sang zusammen mit einem Mädchenchor der Komischen Oper „O du fröhliche“.

„Jesus wäre nicht im Waldorf Astoria geboren“

Bei allem Rummel: Dieter Puhl kennt und schätzt auch den Heiligabend mit der Familie gemeinsam unterm Tannenbaum. Doch seit er die Bahnhofsmission am Zoo leitet und am 24. Dezember bis in den Abend hinein arbeitet, möchte er mit niemandem mehr tauschen.

„Ich hab seit 6 Jahren Heiligabend hier jedes Mal mit Jesus gefeiert. Denn das ist mir ganz sicher: Wenn Jesus im Jahr 2015 geboren werden würde, wird er es nicht im Waldorf Astoria oder im Hilton. Das wäre eine Flüchtlingseinrichtung oder eine Einrichtung der Obdachlosenhilfe.“

Informieren Sie sich über die Arbeit der Berliner Bahnhofsmission


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren