/ Aktuelles vom Tag

Zwischen Anfeindung und Willkommenskultur

Was Flüchtlinge im Advent im Erzgebirge erleben

Die Zahlen sind erschreckend: Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte sind in diesem Jahr viermal häufiger verübt worden als 2014. Auch Gewalt gegen Flüchtlinge hat zugenommen. Und wieder machte vor mehr als einer Woche ein Ort in Sachsen im Erzgebirge bundesweit Schlagzeilen: in Jahnsdorf wurden neuankommende Flüchtlinge mit Steinen und Böllern attackiert. Doch noch viel mehr Menschen in Jahnsdorf wollen helfen, zum Beispiel Thomas Lehmann. Regina König hat ihn einen Vormittag lang begleitet. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren