/ Aktuelles vom Tag

„Zerbrochene Herzen verbinden“

Unter dem Motto „Zerbrochene Herzen verbinden“ hat die christliche Akademie für Psychotherapie und Seelsorge – kurz APS – in Marburg zu einer Fachtagung eingeladen. Das Thema lautete „Traumatherapie“. Neben neuen Forschungsansätzen in der Traumatherapie ging es angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation besonders auch um die Hilfe und Beratung von traumatisierten Flüchtlingen.

Mit 140 Teilnehmern kamen mehr Besucher als erwartet aus vielen Bereichen der Gesellschaft. Darunter Psychiater, Psychologen und Seelsorger, aber auch interessierte Lehrer, Mitarbeiter in Jobcentern und ehrenamtliche Helfer. Einer der Redner war Pastor und Traumatherapeut Michael Borkowski. Neben seiner Funktion als Pastor hat er mehr als 20 Jahre ein Flüchtlingsheim in Hannover geleitet und eine Ausbildung zum Traumatherapeuten gemacht.

Lucia Ewald hat am Ende der Tagung mit ihm gesprochen. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren